Kurz vor der Sitzung des BER-Aufsichtsrates, bei der eigentlich der neue Eröffnungstermin vorgestellt werden sollte, dringen über die Medien mehr und mehr Informationen an die Öffentlichkeit, die Zweifel nicht nur an der Finanzierung und dem Fertigstellungstermin, sondern an der Fertigstellung generell nähren.
Dazu sagt Martin Delius, Mitglied der Piratenfraktion im Abgeordnetenhaus von Berlin:

„Ob und wann und mit welcher Finanzierung der Flughafen denn nun eröffnet wird, ist Gegenstand wilder Spekulationen.
Hierunter leiden vor allem Unternehmen, deren Existenz am Flughafen hängt, sowie Anwohner und Anwohnerinnen in Berlin und Brandenburg.
Die morgige und alle zukünftigen Aufsichtsratssitzungen haben öffentlich stattzufinden.
Weiterhin verlangen wir die Freigabe aller bisherigen Aufsichtsratsprotokolle für die Berliner Öffentlichkeit. In der Vergangenheit hat sich herausgestellt, dass ausnahmslos alle Verlautbarungen des Aufsichtsratsvorsitzenden bezüglich des Sachstandes am BER nicht belastbar waren. Es ist jetzt an der Zeit, dass sich die Öffentlichkeit eindlich selbst ein Bild zu den Vorgängen machen kann.“

Was denkst du?

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.