Am Donnerstag finden bundesweit Demonstrationen gegen die GEMA-Tarifreform statt, durch welche sich viele Clubbetreiber in ihrer Existenz bedroht fühlen. In Berlin treffen sich die Demonstrierenden ab 14 Uhr zu einer Kundgebung vor der GEMA-Bezirksdirektion (Keithstr. 7). Ab 17 Uhr wird auf dem Kudamm demonstriert; die Abschlusskundgebung findet um 21:30 Uhr auf dem Wittenbergplatz statt.

Dazu sagt Christopher Lauer, Fraktionsvorsitzender und kulturpolitischer Sprecher der Piratenfraktion:

„Die Tarifreform der GEMA gefährdet die kulturelle Vielfalt Berlins. Denn sollte sie so wie geplant umgesetzt werden, stehen viele Berliner Clubs vor dem Aus.

In dieser Frage war sich sogar das Berliner Abgeordnetenhaus einig, als es am 15.6. beschloss die GEMA aufzufordern, ihre Tarife maßvoller zu gestalten.

Daher unterstützen wir den Protest gegen die Tarifreform und fordern die Berlinerinnen und Berliner dazu auf, sich an der Demonstration zu beteiligen.“

Zusatzinfos:

Programm:
14-17 Uhr       Kundgebung Keithstr. 7 vor der GEMA Bezirksdirektion (Redebeitrag von Christopher Lauer)
17-21.30 Uhr  Demo auf dem Q-Damm mit Tanz und Musik
21.30 Uhr       Kundgebung auf dem Wittenbergplatz

Link zu weiteren Infos: http://www.gemeinsam-gegen-gemainheiten.de/home/
Beschluss des Abgeordnetenhauses von Berlin: http://www.parlament-berlin.de:8080/starweb/adis/citat/VT/17/DruckSachen/d17-0409.pdf

Was denkst du?

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.