Am Dienstag, den 12. November 2013 um 19 Uhr im Raum 304 (3. OG), Abgeordnetenhaus Berlin, diskutiert die Piratenfraktion über Mindeststandards und Internet in Berliner Flüchtlingsunterkünften. Hierzu sind alle Interessierten herzlich eingeladen. Im Rahmen der Veranstaltung wollen uns mit der Mindestwohnfläche pro Flüchtling, der Ausstattung, dem Personal und den Beratungsangeboten in den Unterkünften beschäftigen. Zusätzlich geht es um die Unterkunftskosten und den Profit der Betreiber der Sammelunterkünfte. Zudem fragen wir nach dem Stand des Internetzugangs in den Sammelunterkünften.

Mit diesen Fragen beschäftigen wir uns als Landtagsfraktion und die Fraktionen in den Bezirksverordnetenversammlungen kontinuierlich. Wir wollen diese Diskussion zusammenführen und in naher Zukunft Vorschläge zur Verbesserung der Mindeststandards in Berliner Flüchtlingsunterkünften erarbeiten.

Für die Diskussion haben wir eingeladen:

Wir freuen uns auf Eure rege Teilnahme. Weitere Fragen beantwortet Euch Fabio Reinhardt – unser Sprecher für Migration, Integration und Flüchtlingspolitik – gern. Er wird auch die Veranstaltung moderieren.

Einen Einblick in das Thema gibt Euch unser Flyer „Leben auf 6 qm – So wohnen Flüchtlinge in Berlin“ oder die Infoseite in unserem Fraktions-Redmine.

Einen umfangreichen Reader zum Thema Mindeststandards in den Berliner Flüchtlingsunterkünften hat Georg Classen (Flüchtlingsrat Berlin) zusammengestellt: www.fluechtlingsinfo-berlin.de/fr/pdf/Reader_Wohnen_Asyl_2013.pdf (PDF, 3 MB)

Was denkst du?

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.