In der Nacht zu Freitag wurde das Bürgerbüro von Sozial-und Gesundheitssenator Mario Czaja (CDU) Ziel eines rassistischen Einschüchterungsversuchs. An der Fassade wurde ein flüchtlingsfeindliches Banner angebracht.

Dazu sagt Oliver Höfinghoff, Vorsitzender der Piratenfraktion im Abgeordnetenhaus von Berlin:

„Ich verurteile die Aktion auf das Schärfste.
Der Umstand, dass sich die rassistische „Bürgerbewegung Hellersdorf“ auf ihrer Facebookseite mit dem aufgehängten Banner brüstet, zeigt einmal mehr, dass sich dort keine besorgten Bürgerinnen und Bürger, sondern gewaltbereite Rechtsradikale tummeln. Ihr Ziel ist es, ein Klima der Angst zu verbreiten, um Flüchtlinge und politische Gegner einzuschüchtern.
Opfer solcher Einschüchterungsversuche verdienen unsere volle Solidarität.“

Was denkst du?

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.