Zum Erfolg des Volksbegeherens 100% Tempelhofer Feld erklärt Philipp Magalski, Sprecher der Piratenfraktion für das Tempelhofer Feld:

„Wir gratulieren den Initiatoren des Volksbegeherens. Der große Erfolg zeigt, dass die Berlinerinnen und Berliner nicht mehr bereit sind, einfach zu akzeptieren, wenn riesige Städtebauvorhaben über ihre Köpfe hinweg entschieden werden.

Egal wie das Tempelhofer Feld in Zukunft genutzt wird: Breite Akzeptanz wird es nur geben, wenn die Politik die Anliegen der Bürgerinitiativen und aller Beteiligten Berlinerinnen und Berliner ernst nimmt und sie aktiv einbindet.

Dementsprechend darf es selbstverständlich auch keine weiteren Tricksereien um den Abstimmungstermin geben. Er ist auf  den 25. Mai, den Tag der Europawahl zu legen. Bis dahin dürfen seitens des Senats keine weiteren Fakten auf dem Feld geschaffen werden.

Die Piratenfraktion erarbeitet seit geraumer Zeit gemeinsam mit dem Landesverband der Piraten Berlin ein Nutzungskonzept. Wir suchen den Dialog mit allen Fraktionen und interessierten Berlinerinnen und Berlinern, um zu einer Lösung zu kommen, die von möglichst vielen mitgetragen werden kann.“

 

Was denkst du?

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.