Am Sonntag, 14. September findet um 15.Uhr am Brandenburger Tor die vom Zentralrat der Juden in Deutschland organisierte Kundgebung „Steh auf! Nie wieder Judenhass!“ statt. Die Piratenfraktion Berlin ruft zu einer breiten Beteiligung auf.

Dazu sagt Martin Delius, Vorsitzender der Piratenfraktion:

„Antisemitismus ist ein Problem aus der Mitte der Gesellschaft. Beleidigungen jüdischen Berliner*innen, tätliche Übergriffe, Diskriminierungen und ganz offen zur Schau gestellter Judenhass haben dies in den letzten Wochen und Monaten deutlich gezeigt. Als verantwortliche politische Gesellschaft werden wir nicht dabei zusehen, wie Antisemitismus wieder salonfähig wird. Deshalb unterstützt die Piratenfraktion Berlin ausdrücklich den Aufruf des Zentralrats der Juden in Deutschland zur Kundgebung am kommenden Sonntag.

Gemeinsam mit den anderen Fraktionen im Berliner Abgeordnetenhaus wollen wir Initiativen fördern und stärken, die sich der Verständigung zwischen den Religionen in Berlin widmen. Dafür werden wir uns in den kommenden Haushaltsberatungen einsetzen. Die Verfolgung von antisemitisch motivierten Übergriffen muss genauso konsequent betrieben werden, wie das Zusammenleben mit unseren jüdischen Nachbar*innen gefördert werden muss. Deshalb drängen wir darauf, dass die Pläne von Justizminister Maas zur stärkeren Verfolgung von Hassverbrechen und – vergehen schnellstmöglich umgesetzt werden.

Jüdisches Leben gehört zu Berlin. Gemeinsam mit vielen Berliner*innen werden wir am Sonntag ein weiteres Zeichen für Vielfalt und gegen Judenhass setzen.“

Steh auf! Nie wieder Judenhass!

Grosse Kundgebung vor dem Brandenburger Tor am Sonntag, 14.09.2014, um 15.Uhr

Mehr Infos unter:

http://www.zentralratdjuden.de/de/article/4930.steh-auf.html

Was denkst du?

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.