Die Globe Ground-Tochter APSB hat am Flughafen Tegel 150 Mitarbeiter*innen kurzfristig zum November gekündigt. Laut Auskünften des Betriebsrats handelt es sich dabei um Mitarbeiter*innen, die zum Teil schon seit 30 Jahren am Flughafen tätig waren.

Hierzu sagt Martin Delius, Vorsitzender der Piratenfraktion:

„Wie hier aus angeblichem Kostendruck mit den langjährigen Beschäftigten umgegangen wird, ist unverantwortlich. Die Solidarität der Piratenfraktion gilt den von den Entlassungen betroffenen Kolleg*innen. Ich hoffe sehr, dass die verbliebenen Beschäftigten sich solche Maßnahmen nicht einfach gefallen lassen. Für einen Arbeitskampf hätte ich größtes Verständnis.

Globe Ground gehört zum WISAG-Konzern, der mit verschiedenen Dienstleistungen auch am Flughafen Schönefeld beauftragt ist, sowie künftig am Flughafen BER tätig werden soll. Ich fordere den Aufsichtsrat der Flughafengesellschaft und insbesondere deren Geschäftsführer Hartmut Mehdorn auf, ernsthaft über eine weitere Beauftragung von WISAG-Unternehmen nachzudenken. Ein Konzern, der Mitarbeiter*innen in dieser schäbigen Art und Weise behandelt, sollte von Unternehmen in öffentlicher Hand keine Aufträge mehr bekommen.

Der ganze Vorgang zeigt auch, dass der Verkauf der Globe Ground durch die Flughafengesellschaft im Jahr 2008 ein Fehler war, der sich nun auf Kosten der Mitarbeiter*innen rächt. Diesen Fehler hat auch Herr Wowereit als damaliger Aufsichtsratsvorsitzender zu verantworten.“

Ein Kommentar

  1. 1

    Naja es ist arg vereinfachte Betrachtung der Dinge. Natürlich sind Entlassungen tragisch für die betroffenen Personen. Jedoch darf auch nicht unterschlagen werden das A. im DL-Sektor ein erheblicher Preiskampf stattfindet und B. die öffentliche Hand, bei diesem Spiel mitmacht, da nur der kostengünstigste Anbieter gewählt wird. Dieser soll maximale DL erbringen zu minimalen Kosten. Schon alleine an dieser Ansicht des Auftraggebers scheitert es. Hierdruch bleibt dem Unternehmen nicht wirklich viel Spielraum für soziale Großzügigkeit. Wenn jeder fordern darf dann ,forder ich, dass Herr Mehdorn ein größeres Budget für den DL-Sektor an dem Flughafen freigibt….

Was denkst du?

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.