Die Empfehlung des DOSB-Präsidiums für eine Olympiabewerbung Hamburgs kommentiert Martin Delius, Vorsitzender der Piratenfraktion Berlin:

„Mit der heute ausgesprochenen Empfehlung ist die Vorentscheidung gefallen, der Kelch der Olympiabewerbung ist an Berlin vorbeigegangen. Wir gratulieren Hamburg.
Diese Niederlage geht klar auf die Kappe des Berliner Senats. Er hat diejenigen, die sich die Olympischen Spiele in Berlin gewünscht hätten, im Stich gelassen und diejenigen, die die Spiele kritisch sehen, nicht überzeugen können. Der Senat ist bei der Planung von Großereignissen noch immer nicht im 21. Jahrhundert angekommen. Das Thema Beteiligung wollte man mit der verfassungswidrigen Lex Olympia abhandeln, Finanzierungsmodelle und inhaltliche Konzepte suchte man in Berlin vergebens. Dass Rot-Schwarz mit dieser völlig unzureichenden Vorbereitung auf die Nase gefallen ist, ist nur folgerichtig. Es bleibt zu hoffen, dass SPD und CDU nun Konsequenzen aus der Niederlage ziehen und endlich darüber nachdenken, wie Großprojekte künftig so angegangen werden können, dass sie sich auf eine breite Akzeptanz stützen können.“

4 Kommentare

  1. 1

    Die Gratulation an Hamburg im Zusammenhang mit der Niederlage für Berlin bedeutet, dass der Hamburger Senat all das, was hier dem Berliner Senat vorgeworfen wird, richtig gemacht haben soll.

    Ist das richtig geschlussfolgert? Und könnte diese Differenz auch belegt werden?

  2. 2

    Der Senat hat niemanden im Stich gelassen. Gescheitert ist Berlin durch diese dauernde Miesmacherei. Hier in Berlin wird doch alles nur schlecht geredet. Berlin hätte die Kosten für Olympia nicht alleine stemmen müssen. Warum haben Sie das verschwiegen? Es wäre die Chance gewesen hier Wohnungen, Straßen und Sportstätten neu zu bauen und zum Teil zu sanieren. Ihr Kommentar mit der Kelch ist an uns vor rüber gegangen sagt alles. Machen Sie weiter so. Berlin verpennt alles. Immer schön weiter alles schlecht machen. Wünsche ihnen viel Erfolg damit.

    • „Berlin schlecht reden“ – Damit hat schon Rüdiger Landowski immer versucht seine Kritiker Mundtod zu machen und zuletzt hat Wowereit das Argument beim BER benutzt. Beides ohne Zweifel große Berliner.

Was denkst du?

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.