Tagesspiegel Checkpoint
Die Innenverwaltung teilt mit (auf Anfrage MdA Lauer): „Abzuschiebende Personen werden grundsätzlich nicht mit herabwürdigenden und diffamierenden Spitznamen bezeichnet.“

Link

Was denkst du?

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.