Flüchtlingspolitik Berlin

Neue Gewalt-Videos vom Lageso – Sicherheitsfirma schweigt

Wieder wird Gewalt des Wachpersonals gegenüber Flüchtlingen dokumentiert. Die Firma Gegenbauer ist in der Verantwortung – und schweigt.

Im September teilte die Sozialverwaltung auf eine Piraten-Anfrage mit, dass zwei Spysec-Mitarbeiter wegen „eines nicht adäquaten persönliches Verhaltens“ beziehungsweise „wiederholten Bedrohungen“ vom Dienst suspendiert wurden. Die Verwaltung verwies weiter auf die Zertifizierung der Firma. […] „Wenn Geflüchtete Sicherheit vor dem Sicherheitsdienst brauchen, ist’s zu spät! Da hilft kein Training mehr!“, kommentierte der Abgeordnete Fabio Reinhardt (Piraten) auf Twitter.

Erschienen in der Berliner Morgenpost

 

Lageso-Sicherheitsdienst steht vor dem Rauswurf

Mitarbeiter der Sicherheitsfirma Spysec sollen am Lageso Flüchtlinge geschlagen haben. Offenbar werden sie jetzt durch Gegenbauer-Sicherheitsleute ersetzt.

Piraten-Innenexperte Christopher Lauer (31): „Das Land Berlin muss sich unverzüglich von der Firma Spysec und gegebenenfalls auch von der Firma Gegenbauer trennen.“

Erschienen in der B.Z.

Was denkst du?

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.