Bildungspolitik

Fraktionen fordern mehr GEmeinschaftsschulen
Berlin sollte nach Ansicht der Linken deutlich mehr Gemeinschaftsschulen bekommen. Grünen und Piraten schlossen sich der Forderung nach einer Ausweitung an. „Schüler in Gemeinschaftschulen bringen wesentlich bessere Leistungen“, sagte Piraten-Fraktionschef Martin Delius.

Erschienen unter anderem bei Berliner Zeitung, Morgenpost und die Welt.

Opposition: Qualität bei Kitas wichtiger als Kostenfreiheit
Die von Rot-Schwarz angestrebte Gebührenfreiheit für Berliner Kitas darf nach Ansicht der Opposition derzeit keine Priorität haben. Wichtiger sei es, die Qualität der Betreuung zu verbessern, kritisierten  Grüne, Linke und Piraten am Donnerstag im Abgeordnetenhaus. „Was nützt uns eine kostenfreie Kita ohne Personal und ohne Räume“, fragte die Linken-Abgeordnete Katrin Möller. Das Geld könne Berlin besser einsetzen.

Erschienen unter anderem bei Berliner Zeitung und rbb-Online.

Berliner Staatsoper

„So baut ein Privatmensch seine Laube“ – Der Bauskandal Berliner Staatsoper
Die Berliner Staatsoper wird seit Jahren saniert. Die Wiedereröffnung  wurde nicht nur mehrmals verschoben (aktueller Plan: Oktober 2017), die Baustelle ist auch deutlich teurer geworden. Von 239 Millionen Euro steigen die Ausgaben auf geschätzt rund 400 Millionen Euro. Auf den Mehrkosten bleibt das Land Berlin sitzen – denn der Bund hat zwar 200 Millionen Euro zugesagt, die Hilfen sind aber gedeckelt. Mehr Geld gibt es also nicht. Die Berliner Piratenfraktion hat die Rolle des Fördervereins gerade separat ausgiebiger untersucht – und kommt zu dem Schluss, der Verein habe politisch Druck gemacht, obwohl er am Ende nur einen Bruchteil der Spenden zusammen bekommen habe.

Erschienen bei Musik-Heute.

 

Was denkst du?

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.